18 klitzekleine Amaretto-Küchleins

18 klitzekleine Amaretto-Küchleins
4. Januar 2015 DasFreuleinbackt.
Amaretto-Kuechleins

Prost Neujahr! Ein tolles, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2015 wünsche ich allen! Habt Ihr auch schön gefeiert und Euch rund gemästet? Das Freulein hat dies definitiv getan! Puh…Schublade auf und Essen hinein. Es ging wirklich seit dem 24. Dezember kontinuierlich bergab mit der Stretchfigur. Viele Utensilien für die süße Küche durfte ich aus dem Weihnachtspapier retten wie z.B. Silikonformen, Keksausstecher, Etiketten zum Beschriften (wo hab ich die eigentlich verstaut!?….oh Gott….grübel), eine Spritztülle, Desinfektionsmittel 🙂 etc. Ihr seht, mein Haushalt benötigt nun eine neue Küche mit mehr Stauraum.

Silvester verbrachten wir mit lieben Freunden, Brüderlein inkl. tapfere Freundin Tanja in Hanau bei Klara. Das Restaurant/Café liegt am Marktplatz, mit Schlittschuhbahn, leckerem Essen, Party und Shuttleservice zum Schluss. Toll. Wirklich eine schöne Lokalität zum Weiterempfehlen! Solltet Ihr einmal in der Nähe sein, schaut vorbei und genießt den super Service und das selbst gebackene, lauwarme Brot. Mmmmhhhh…Ich schwelge in Erinnerungen…sabber.

Nun, seit dem 01.Januar 2015 versuche ich wieder ein bisschen bewusster und kontrollierter Nahrung aufzunehmen, mit eher mäßigem Erfolg. Immerhin essen wir hier tatsächlich alle sehr bewußt und gesund, jedoch darf der Nachtisch nicht und nie fehlen.

Voller Freude kramte das Freulein mal wieder in ihren vollgestopften Küchenschränken herum, erblickte die neuen Geschenke und entschied sich schnell für ihre rote Mini-Küchlein-Silikonform. Warum MINI? Ganz einfach: Es musste aus rein psychologischen Hintergründen MINI sein. Mini ist nämlich nie schlimm! Mini IST, KLINGT und BLEIBT super.

Amaretto-Küchleins sollten es werden. Das Rezept ist eigentlich ein Muffin-Rezept für 12 Muffins gedacht, ließ sich aber zufälligerweise problemlos umwandeln 😉 in die Amaretto-Küchleins.

Amaretto-Küchleins

Amaretto-Küchleins

 

Und zur Feier des Tages, durfte meine Beste heute Model stehen. 😀 Zuerst mussten einige Amaretto-Küchleins in die Kauleiste gestopft werden, dann hielt sie mir brav die restlichen Richtung Kamera entgegen. So funktioniert das Heute. Immer schön das Bedürfnis stillen, dann kann die Arbeit beginnen. Hihihi… 🙂

So, nun zum Rezept für 12 Muffins oder Ihr halbiert das Rezept für eine Mini-Silikon-Küchleinform:

 

Amaretto-Küchleins 

Zutatenzeugs:

1 Vanilleschote

85 g Zartbitterschokolade

150 g Butter

160 g Mehl

1 TL Backpulver

160 g Zucker

1 Prise Salz

5 Eier

8 EL Amaretto

Puderzucker

 

Anwendung:

*Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Silikonform/Muffinblech ausfetten

* das Mark der Vanilleschote herauskratzen

* Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter im Wasserbad schmelzen und verrühren

* Mehl mit Backpulver vermischen

* Zucker, Salz, Eier und Mark cremig schlagen, Mehlmischung unterheben und dann die Schokoladenbutter

* Amaretto dazugeben

* jetzt alles in die Form verteilen und 15 Minuten backen (macht Ihr Muffins, dann lasst die Muffins 5 Minuten länger backen)

* nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben

 

Amaretto-Küchleins

Amaretto-Küchleins

 

Lasst es Euch schmecken und genießt das Leben in vollen Zügen. Baut Schneemänner, die auf dem Kopf stehen, lacht mit Fremden und verteilt Freude an andere.

Ich umarme Euch derweil und schenke Euch viele Zuckerküsse aufs Händchen.

Euer Freulein

 

 

 

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*