6 leckere Eistartlettes

6 leckere Eistartlettes
22. Juli 2015 DasFreuleinbackt.
Eistartlettes
Das Freulein war und ist viel unterwegs. Es macht Spaß auszubrechen, den Horizont zu erweitern, Neues zu entdecken und Menschen kennenzulernen.
Vor einigen Wochen war ich in Salzburg bei Salt and the City, einem Bloggercamp. Ca.120 Blogger trafen sich, tauschten sich aus und besuchten verschiedene Workshops.
Wir durchstreiften Salzburg, fotografierten jeden Winkel, probierten hier und da Salzburger Köstlichkeiten und bekamen zugleich neues Wissen rund um die Stadt Salzburg.
Alles perfekt organisiert von 5 tollen Bloggerinnen (SonjaCaro, ClaudiaSabina und Minnie).
Salzburg

Salzburg

Des weiteren war ich vor 2 Wochen in Frankfurt am Main bei den Food Days 2015 dabei. Das Heimspiel kam mir sehr entgegen. Einfach 15 Minuten ins Auto setzen und Vorort sein- yeah, bequem kann ich!
Bei der Firma Zwilling in FFM nistete sich das Freulein den ganzen Tag frech ein. Ein Workshop nach dem anderen stimmte mich glücklich und lieferte meinem Köpfchen Input.
Kurz vorher hatte ich bereits diese Eistartlettes zubereitet und fotografiert, alles fertig für einen Blogpost vorbereitet…Tja, und dann auf einmal saß das Freulein bei Denise Renée  im Fotoworkshop und zweifelte an diesem bereits geschossenen Bildern. Plötzlich kamen bei dem Thema Bildaufbau andere Ideen, Verbesserungsmöglichkeiten und Tipps, die das Foto hätte besser ins rechte Licht rücken lassen können. Pfff….wieder typisch ich, aber hätte, wenn und aber… Ihr bekommt diese Anfängerbilder, denn die gehören auch zu mir. 😀


Eistartlettes

Eistartlettes

Die Eistartlettes schmeckten trotz ollen Bildern saulecker. Die Idee kam mir bei den heißen Temperaturen. Eis liebt man dann schon zum Frühstück, zum Mittag- und zum Abendessen. Das Gefühl, dass nur noch das zum Abkühlen gegessen werden kann, kennt wohl jeder. 🙂
Schon länger überlegte ich, wie die Waffeltüte ersetzt werden könnte, denn langsam nervte mich beim Eisessen diese. Ich beschloss: An einer Waffel-Alternative zu tüfteln. Und bum zack bäm entstand der Mürbeteig mit Eis. Wie´s geht, seht Ihr hier:

6 leckere Eistartlettes:

Zutatenzeugs für das Eis/Sorbet:

 500 g frische Erdbeeren
2 reife Bananen
1 EL Honig

Anleitung:

* Erdbeeren waschen und vom Grünzeug befreien
* Bananen schälen und in Scheiben schneiden
* das Obst mit dem Honig miteinander pürieren und für 4-5 Stunden in das Eisfach stellen


Zutatenzeugs für 6 Tartlettes:

 150 g Mehl
30 g Zucker
50 g kalte Butter
1 Prise Salz
1 Ei
frisches Obst nach Wahl und Puderzucker zum Bestäuben

Anleitung:

* Mehl, Zucker, Butter, Salz und das Ei zu einem glatten Teig verarbeiten
* 30 Minuten kalt stellen
* Backofen auf 180 Grad vorheizen
* Tartlettes-Förmchen buttern und mit Mehl bestäuben
* den Teig in die Förmchen geben, andrücken und ca.20 Minuten backen
* Tartlettes richtig abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben, dann mit dem Eis und frischem Obst befüllen.

Eistartlettes

Eistartlettes

Diese Abwechslung finde ich super und natürlich mag ich lieber mein Milcheis weiterhin in einer Waffeltüte anstatt aus einem Pappbecher schlabbern. Aaaaber eigenes Sorbet in eigenem Gebackenem zu betten, ist schon ne ziemlich fesche Sache. Ich würde auch beim nächsten mal noch mehr Obst dazulegen, oder eine Erdbeer-Soße dazuschütten, oder eine Vanille-Creme oder…oh Gott, ich beende das lieber hiermit.
Erzählt mir doch bitte unbedingt von Eurer eigenen Kreation der Eistartlettes! Bin gespannt wie ein Flitzebogen und kühle mich weiterhin mit kalten Speisen ab. „Eis geht immer“, sagt die ewige Flüsterstimme aus dem Nichts! 🙂
Ein Zuckerkuss aufs Händchen,
Euer Freulein

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*