Berliner Luft

Berliner Luft
15. März 2015 DasFreuleinbackt.
Berliner-Food-Market

Ich schnuppere Berliner Luft. Mein Herr Bla erwartet mich am Hauptbahnhof und schließt mich nach 4,5 Stunden Bahnfahrt in die Arme. Im Gepäck habe ich als Überraschung seine beste und längste Freundin Julia dabei. Surprise! Nach einer herzlichen und freudigen Begrüßung fahren wir durch Berlin Richtung Heimat. Es wird gequatscht, gelacht und einen Plan für den nächsten Tag geschmiedet. Wir shooten Julia in den verlassensten Winkeln, laufen durch Berlin, zeigen ihr zudem die sehenswerten Plätze und landen letztendlich im Grips-Theater. In Linie 1 erfreuen wir uns über die Schauspielkunst des Herrn Blas, klatschen und pfeifen, sind einfach stolz. Erschöpft fallen wir mitten in der Nacht in unsere Betten.

Am nächsten Morgen muss Julia leider schon zurück ins schöne Hessen. Ein neuer Haufen bildet sich und wir ziehen weiter. Ein Food Market ist das Ziel. Menschen und Stände überall, Musik zieht dich sofort in diesen Zauber. Was ist hier los? Unfassbar leckere Essendstände zieren die beiden Hallen. Qualität, ausgefallenes Essen und Coolness lassen mich über das Gelände wandern. Das Freulein auf Entdeckungsreise.

Berliner-Food-Market

Berliner-Food-Market

Meine Augen sind überall und in der Hand die Kamera. Am Liebsten würde ich sofort mitwirken. Einen Freulein backt- Stand inmitten diesem Gewusel. Typisch Zwilling, sofort wird geplant und Bilder im Kopf ausgemalt. Ich denke sofort: Hier pass ich hin, oder? Wie mitziehend das Ganze ist…Einfach nur Wow… Wunderbar! Das ist für mich Berlin!

Berliner-Food-Market

Berliner-Food-Market

Kritisch beäuge ich Gebackenes. Probiere mehrere Kleinigkeiten, immer mit dem fehlenden Wissen, was ich da eigentlich genau esse. Ich frage nach, bekomme nette Antworten und bin einfach mutig. Köstlichkeiten gepaart mit netten Menschen wohin das Auge reicht! Ich sehe Fernsehteams, hi und da werden Interviews geführt und das ein oder andere bekannte Gesicht kreuzt meinen Weg.

Wir brechen auf. Die Kinopremiere meines Herrn Blas und seinem Kollegen Eric Stehfest stehen an. Station B3.1- Verdrängung bekomm seinen ganz eigenen Auftritt und Platz im Kino Central am Hackeschen Markt. Wir sind alle aufgeregt und emotional.

Erschöpft fahre ich den nächsten Morgen Richtung Darmstadt. Im Gepäck viele Eindrücke, schöne Gedanken und Freude. Wahnsinn was alles passiert und was ich mitnehmen darf. Zappelnd, mit glänzenden Augen und hochmotiviert steht das Freulein wenig später in der Küche um folgendes Rezept zu richten 🙂 :

Berliner Luft

Berliner Luft

Berliner Luft 2.0

für 4 Personen von Mario Beuten aus Friedrichshain

 

Zutatenzeugs

Butterstreusel:

40 g Butter

70-80 g Mehl

40 g Zucker

1/2 TL Backpulver

1/2 TL Vanillezucker

 

Himbeersoße:

150 g frische oder tiefgefrorene Himbeeren

25 g Zucker

 

Creme:

250 g Mascarpone

50 g Zucker

3 TL Vanillezucker

2 TL geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

2 cl Pfefferminzlikör

250 ml Sahne

 

Berliner Luft

Berliner Luft

 

Anleitung

* Backofen auf 200 Grad vorheizen

* ein Backblech mit Papier auslegen

* alle Zutaten der Butterstreusel vermengen

* die Streusel auf das Blech verteilen und ca.10 Minuten backen

* Abkühlen lassen

* Himbeeren pürieren, durch ein Sieb streichen und zuckern

* für die Creme die Mascarpone mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und dem Likör verrühren

* die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone-Masse heben

* zuerst die Butterstreusel in die Gläser füllen

* dann im Wechsel die Mascarpone-Creme und die Himbeersoße einschichten

*  die fertige Berliner Luft ca. 30 Minuten kaltstellen und evtl. mit etwas frischer Minze garnieren

 

Berliner Luft

Berliner Luft

 

Gewartet hat hier natürlich keiner. Die Butterstreusel waren fast noch lauwarm und aufgegessen binnen 0,003 Sekunden. Mein Kosmetikinstitut wurde parallel österlich von meiner Mutter dekoriert. Ich klaute ihr kurz die Dekoration und schoss die Bilder für Euch.

Geärgert habe ich mich über die nur 4 Gläser! Das nächste mal wird gleich die doppelte Ladung der Berliner Luft gemacht. Lasst Euch mitreißen und anstecken von dieser schönen Energie, plant einen Städtetrip, probiert Neues aus und liebt das Leben. Wo gibt es noch solche Food-Markets? Wer weiß was?

Habt einen tollen Sonntag! Viele Zuckerküsse für Euch.

Euer Freulein

Comments (2)

  1. Nadi 3 Jahren vor

    hachja, ich weiß schon, warum ich unser Berlin so mag. Neue Heimat ist Klasse, muss ich mal wieder hin! Warst Du schon auf dem Streetfood-Markt in der Kulturbrauerei. Leider habe ich es noch nicht geschafft, steht aber auf der to-do-Liste.

    Deine Berliner Luft klingt Klasse, die habe ich mir gleich mal gepinnt, die gibt es garantiert demnächst!

    liebe Grüße
    Nadia – aus Tempelhof

    • Autor
      web1181 3 Jahren vor

      Oh vielen Dank! Das werde ich als nächstes angehen! Wir werden dick und rund und noch glücklicher…hihihi…
      LG

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*