Blätterteig mit Streusel

Blätterteig mit Streusel
26. August 2015 DasFreuleinbackt.
Blätterteig mit Streusel

Erinnert Ihr Euch noch an den Post „Das einfachste Dessert der Welt„? In diesem Urlaub auf Hof Hilligenbohl hatte ich bei der kühleren Nordseeluft richtig viel Lust und Muse zu backen. Ohne Stress meinem Lieblingshobby nachgehen zu dürfen, war ein riesiges Geschenk für mich.

Wo man zu Hause eher den Backofen um diese Zeit mied, hieß es hier um so mehr „Yeah, wir heizen uns jetzt richtig ein“. Wir brauchten Zutaten.

Herr Bla schaute mich im Supermarkt hoffnungsvoll an und schleppte dabei Mehl, Zucker und einige weitere Grundnahrungsmittel an. Noch dort begann das Freulein zu überlegen, was es wohl später zur Kaffeezeit servieren würde. Etwas, was nicht sehr viel Aufwand kostet, aber trotzdem besonders ist.

Das coolste am fertigen Blätterteig ist, dass man mit einfachsten Mitteln, viel daraus zaubern kann. Somit entschied ich mich, mir sicherheitshalber einen einzupacken. Aufgefuttert wird er immer. Der Einkaufswagen füllte sich schnell mit Leckereien, frischen Obst und aufregenden neuen Dingen, die man von daheim nicht kannte.

Was wir natürlich vergaßen, war das Backpapier. Der Klassiker! Aber der Blätterteig war Gott sei Dank in Backpapier gewickelt und somit stand mir nichts mehr im Wege. Noch ein positiver Punkt für den Blätterteig aus dem Kühlregal. 😀 Eine Backform hatte ich bereits in Dänemark kurz vorher in einem Antik-Laden ergattert und somit konnte ich mich sofort ans Werk machen.

Hier sehr Ihr ein selbstkreierten Kuchen, für den es keinen Namen gibt. Was haltet Ihr von Blätterteig-Streusel-Ding-Quark-Gedöns? Schrecklich…er heißt einfach Blätterteig mit Streusel

Blätterteig mit Streusel

Blätterteig mit Streusel

Und jetzt erfahrt Ihr, was ich so in der süßen kleinen Küche im Urlaub erfunden habe…Reagenzgläser raus, Brille auf und Fenster biete sofort schließen!

 

Blätterteig mit Streusel

Zutatenzeugs:

1 Blätterteig aus dem Kühlregal

400 g Magerquark

4 reife Aprikosen

100 g Blaubeeren

100 g Zucker

1 Ei

1 Eigelb

1 EL Milch

für die Streusel:

100 g Butter

80 g Zucker

175 g Mehl

1 El Zimt

 

Anleitung:

* Backofen auf 200 Grad vorheizen

* die gewählte Backform mit dem Blätterteig auslegen inkl. 3 cm hohem Rand

* Quark mit Zucker und einem Ei verrühren

* das Obst waschen, die Aprikosen klein schneiden und mit dem Quark vermengen

* die Quarkmasse in den Blätterteig füllen

* die Streusel zubereiten

* Butter, Zucker, Mehl und Zimt zu krümeligen Teig/Streuseln verarbeiten

* diese auf den Quark geben

* den Rand des Blätterteigs mit dem mit Milch verquirlten Eigelb bestreichen

* ca. 45 Minuten backen (nach ca. 25 Minuten kann man den Kuchen mit etwas Alufolie abdecken, damit der Blätterteigrand nicht zu dunkel wird)

 

Blätterteig mit Streusel

Blätterteig mit Streusel

Der Blätterteig mit Streusel darf gern nach dem Backen noch einige Stunden ziehen. Wir fanden ihn am nächsten Tag noch köstlicher. Er war richtig schön saftig und die abgekühlte Quarkmasse nahm den Geschmack des Obstes noch intensiver an. Somit ist dieser Kuchen wunderbar zum Vorbereiten. Tipp des Tages! 😀 Hahahaha.

 

Blätterteig mit Streusel

Blätterteig mit Streusel

 

Ihr dürft mir wirklich gern bei der Namensfindung helfen. Blätterteig mit Streusel klingt nicht so spannend und einladend. Habt Ihr eine Idee?

 

Ein Zuckerkuss aufs Händchen

 

Euer Freulein

Comments (5)

  1. Magdalena 2 Jahren vor

    Hallo,

    oh das sieht wirklich lecker aus, auch wenn es keinen richtigen Namen hat 😉
    Da hast du Recht, mit Blätterteig kann man wirklich viel zaubern und es geht so schön schnell 🙂 Da fällt mir ein, dass ich schon lange nichts mehr mit Blätterteig gemacht habe…also Danke für dein Rezept und schön, dass du mich daran erinnert hast…

    Deine Rezepte sind wirklich schön, da werde ich mich öfter mal bei dir inspirieren lassen…

    Bei uns gibt es gerade etwas kulinarisches zu gewinnen vlt. hast du ja Lust mal vorbeizuschauen…würde mich sehr freuen 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 2 Jahren vor

      Danke dir :0) ich bin für mehr Blätterteig auf der Welt :0) liebe Grüße Sandra

  2. Ute 2 Jahren vor

    Ich habe schon die Zutaten zurecht gestellt. Jetzt fehlt mir nur noch die Form? welche Form ist denn geeignet?

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 2 Jahren vor

      Halloooo, du kannst auch eine Kastenform oder Gugelhupfform verwenden.
      Ganz viel leckeren Spaß damit ???

      • Ute 2 Jahren vor

        Vielen Dank für deine Antwort. Der Kuchen war lecker, auch mit anderen Früchten. Wir haben eine Auflaufform genommen und eine „Blechbüchse“ in die Mitte gestellt, die wir mit Backpapier umwickelt haben.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*