Das frischgeschlüpfte Bananas-Dessert in Berlin

Das frischgeschlüpfte Bananas-Dessert in Berlin
7. März 2017 DasFreuleinbackt.
In Süßes
Bananas-Dessert

Momentan hält mich das Leben 1.0 ziemlich auf Trab. Erst das Einarbeiten meiner neuen Mitarbeiterinnen, dann die Weihnachtszeit, gefolgt von einer neuen Küche, parallel die Karnevalszeit und so weiter und sofort. Ich fall direkt auf mein Sofa und schnarche leise vor mich hin. Ich brauche Tapetenwechsel. Nicht in meinen 4 Wänden, NEIN, sondern am Besten raus aus der Stadt.

BERLIN

Bäm, das Freulein allein in Berlin. Bisschen Zeit für mich, bisschen flüchten aus der gewohnten Umgebung, bisschen Kopf frei bekommen. Mal schnell 550 Kilometer weit weg.

Viele ungeplante Stunden warten auf mich, die kreativ gefüllt werden möchten. Shopping? Schlafen? Bloggen oder sogar Backen? Das wär´s ja jetzt.

Bei meinem Herrn Bla zu Hause ist der Backofen etwas gewöhnungsbedürftig. Keiner weiß hier genau, wie er tatsächlich funktioniert und als WAS das was man hineinschiebt, letztendlich wieder herauskommt. Sehr heikle Angelegenheit. Nicht so ohne dieses Heizding. Not einschätzbar. Und sowieso sollte man eher einen großen Bogen drumherum machen. Blöd nur, wenn das Freulein endlich Zeit hat zum Backen. Da grübelt es und beschließt:

Etwas Süßes herzustellen ohne zu backen.

Das funktioniert problemlos. Geht auch noch blitzschnell. Quasi locker aus dem Handgelenk.

Somit zaubere ich einen Nachtisch. Einen ohne Mürbe-, Blätter- oder was auch immer-Teig. Ich wünsche mir Obst. Frisches Obst. Vitamine. Ich kreiere ein Bananas-Dessert! Machst Du mit?

Bananas-Dessert

…und wie Ihr dem meeeggaaaa kreativen Titel entnehmen könnt, enthält das Dessert Bananen und Ananas. Hihihi… Aber schaut selbst:

Bananas

  • Zutatenzeugs:
  • 2 Bananen
  • 1/2 Ananas
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2 TL Dattelsirup, wahlweise Honig oder Agavendicksaft
  • 1 Becher Skyr ( oder einen Magerquark)
  • Bananechips

Anleitung:

Die sehr reifen Bananen schälen und klein schneiden.

Eine halbe süße Ananas von der Schale befreien, den Strunk entfernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Beide Obstsorten miteinander verquirlen. Jetzt das Skyr unterheben. Dann mit dem Dattelsirup süßen.

In einem hohen Gefäß die Schlagsahne steift schlagen und 1 Päckchen Vanillezucker unterrühren.

Das Obstgemisch in Gläser füllen, danach Schlagsahne darüber geben. Mit Bananenchips und Sirup dekorieren.

 

In das untere Bild habe ich den Dattelsirup abgelichtet. Bekommen kann man es in türkischen Läden. Wer den Dattelgeschmack nicht mag, kann auch ein anderes Süßungsmittel verwenden. Geschmäcker sind verschieden, passt Euch das Bananas an, wie es Euch gefällt.

Bananas-Dessert

 

Und wer keine Zeit beziehungsweise keine Lust sich ein Bananas-Dessert zu zaubern, der lässt es einfach und besucht mein Lieblingscafé in Berlin/Prenzelberg: Nothaft & Seidel. Mein Herr Bla schrieb einen kleinen Gastbeitrag:

Ort des Wohlbefindens: Ein Café auf der Schönhauser Allee mitten im Herzen von Berlin: „Nothaft und Seidel“. Mein Freulein und ich haben dieses wundervolle kleine Herzstück der Backkunst vor einigen Jahren zusammen entdeckt. Seit dem führt uns der gemeinsame Weg immer wieder zu diesem „Plätzchen“ von Kreativität und Ideenreichtum. Die Inneneinrichtung ist eine Mischung zwischen alten Schul-Möbeln, Abbruchromantik und modernem Designverständnis… hmm, also gar nicht so leicht in Worte zu fassen – am Besten Ihr schaut einfach selbst mal vorbei, wenn Ihr in der Hauptstadt unterwegs seid.

Hervorzuheben ist die ausgezeichnete Qualität der Kaffee-Produkte samt Latte Macchiato und dem Bio-Rohzucker. Wer einen angenehmen Querschnitt des Berliner Publikums mitbekommen möchte, ist hier an der richtigen Stelle. Coole Musik, der Geruch von frisch gebackenem Kuchen und das sonntäglicher Geräusch der Espresso-Maschine. Hier habt Ihr die Möglichkeit einfach mit Euren Liebsten eine schöne Zeit zu verbringen, Euch zu vernetzen und nicht zuletzt gute Backwaren zu genießen.

 

Den visuelle Eindruckt bekommt Ihr hier zu Gesicht. Taddaaaaa:

 

Nothaft&Seidel

 

 

Verzeiht mir die Handy-Qualität, aber besser als: „Ich habe heute leider kein Foto für Dich“. 🙂 Zeigen muss ich es Euch doch. Das nächste Mal werde ich hübsch mit meiner besten Kamera aufkreuzen und ordentlich wild umherknispsen. Versprochen! 🙂

Besucht Berlin. Seid spontan und frei. Es tut so gut!

 

Habt´s schön und ein Zuckerkuss aufs Händchen,

Euer Freulein

 

P.s.: Hier etwas für Neugierige KLICK

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*