Ein Sommertraeumchen mit Erdbeeren

Ein Sommertraeumchen mit Erdbeeren
1. Mai 2015 DasFreuleinbackt.
Sommertraeumchen

Überall riecht es nach Erdbeeren. Es ist Erdbeerenzeit! Die Felder sind voll mit diesen kleinen, roten, süßschmeckenden Teilchen, die Lieblingsfrucht der Deutschen.

Auch ich liebe sie!

Nachdem einige Schälchen verputzt wurden, beschloss das Freulein ein mehrstöckiges Törtchen zu basteln. Ich saß an meinem Küchentisch und begann nachzudenken. Vor meinen geistigen Augen blitzte ein Sommertörtchen mit Erdbeeren von Sonya Kraus und Jessi Hesseler auf. Wie ich ausgerechnet darauf kam? Letztes Jahr traf ich beide bei der Buchvorstellung „Törtchenzeit- All you need is sweet“ in Leipzig, wo man kurz quatschte, sich austauschte und Erinnerungsfotos schoss. Das tolle Backbuch landete signiert inkl. Sonyas Küsschen in meiner Tasche. Was ein Schatz!

Ich blätterte mich mit einem Lächeln im Gesicht durch die Rezepte des Buches und fand es! DAS Sommerträumchen. Wunderschön sah es auf den Bildern aus und mit großer Freude flogen auch schon kurz darauf die Schüsseln, Schneebesen und Zutaten.

Sommertraeumchen

Sommertraeumchen

Schritt für Schritt arbeitete ich mich durch das Rezept. Erst die Böden backen! Alles brav nacheinander…Da war sie, die erste Herausforderung. N-A-C-H-E-I-N-A-N-D-E-R! Dann Abkühlen lassen! Da war die 2.! Die Abkühlzeit war kaum zum Aushalten. Da wollte jemand stapeln! Ha, und das ganz hoch hinaus! Ich schaute bei allen 3 Böden während des Backvorgangs ungeduldig auf die Uhrzeit und beschloss mir eine Beschäftigung zu suchen.

Ich versuchte mich an der Füllung. Eine Creme bei der gleich 2 Becher Schlagsahne draufgingen! Ein Becher zum Üben, ein weiterer für das Happy-Ergebnis: SAHNE! Keine Ahnung warum, aber aus mindestens einem Becher wird jedes mal Butter! Meine 3. Herausforderung an diesem Tag. Ich bin wirklich kein guter Schlagsahnehersteller, schrecklich. Was mach ich nur falsch?

Sommertraeumchen

Sommertraeumchen

 

Sommertraeumchen

Sommertraeumchen

Mit etwas Geduld und feinem Fingerspitzengefühl wurde ich mit diesem hübschen Törtchenanblick belohnt:

 

Sommertraeumchen

Sommertraeumchen

 

Genug erzählt, hier gehts zum Rezept „Sommerträumchen“ mit Erdbeeren:

Sommerträumchen

 

Zutatenzeugs für 3 Böden und 22 cm große Springform:

8 Eier

240 g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

200 g Mehl

60 g Speisestärke

2 TL Backpulver

für die Creme:

100 ml Schlagsahne

2 EL Milch

100 g Mascarpone

1 Päckchen Vanillezucker

150 g Erdbeeren

für die Deko:

150 g Erdbeeren

 

Anleitung:

* Backofen auf 180 Grad vorheizen

* Eier in 2 Schüsseln trennen. Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren

* Mehl, Stärke und Backpulver vermischen und sieben

* vorsichtig löffelweise zur Eigelbmischung geben

* die Eiweiße in einer separaten Schüssel steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unter die Masse heben

* den Teig dritteln und jeweils nacheinander 20 Minuten backen

* währenddessen die Creme zubereiten

* Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen

* Mascarpone mit der Milch cremig rühren, dann die Sahne und den Vanillezucker druntermischen

* die Erdbeeren waschen, Grünzeug entfernen und in dünne Scheiben schneiden

* wenn alle Böden ausgekühlt sind, die Böden mit der Creme bestreichen und mit den Erdbeerscheiben belegen, bis keine Creme mehr zu sehen ist

* den obersten Boden mit den ganzen Erdbeeren dekorieren

* wer mag, kann das Sommertörtchen mit etwas Puderzucker bestäuben

 

Sommertraeumchen

Sommertraeumchen

Natürlich stand unser Sommerträumchen nicht lang da. Es wollte zum einem von uns zur Kaffeezeit verputzt werden, zum anderen stürzte es bei den letzten beiden Stücken zusammen. Da ham wa geguckt und losgeprustet:

FAILED

Sommertraeumchen

Sommertraeumchen

 

Wie Ihr seht läuft hier auch nicht immer alles perfekt und glatt. Das ermutigt vielleicht ab jetzt den ein oder anderen Leser… Ist nicht oft das Unperfekte doch das Schönere? 🙂

Nun zum Fazit und zur Freulein-Überlegung: Das nächste mal versuche ich die doppelte Ladung an Creme herzustellen und die Erdbeerscheiben dicker zu schneiden. Alle heutigen Testpersonen fanden, dass man das zur Perfektionierung ausprobieren sollte.

An sich ein wirklich nicht zu süßes Törtchen, das hübsch aussieht, ziemlich leicht ist und lecker fruchtig schmeckt. Vielleicht ist das auch ein tolles Sommertörtchen zum Muttertag? Was meint Ihr?

Alles Liebe und ein Zuckerkuss aufs Händchen,

 

Euer Freulein

 

!!!SPEZIAL!!!

Hier gibt’s meinen heutigen Blogeintrag als Hörversion bei Souncloud! Viel Spaß beim Hören 🙂

 

 

 

 

 

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*