Fluffy Dinner Rolls für alle!

Fluffy Dinner Rolls für alle!
31. August 2016 DasFreuleinbackt.
In Home, Süßes
Fluffy Dinner Rolls

Letztes Wochenende wollte ich sonntags zum ersten Mal frische Brötchen servieren. Mit allem drum und dran. Selbstgebackene und warme Brötchen zum Frühstück, was gibt es besseres als das?

Ich wälzte wieder einmal mein tolles Backbuch „Die Backfee“ von Manuela Keilen und stieß auf dieses feine Rezept. Schnell waren alle Zutaten beisammen und der Teig im Nu zubereitet. Umso öfter ich mit Hefe arbeitete, desto mehr gelingt mir das Hefegebäck in sämtlichen Ausführungen. So kann ich alle diejenigen beruhigen, die sich nicht an das „Horrorzeug Hefe“ heran getrauen. Kauft und verbackt es, Ihr werdet mit Traumhaften belohnt!

Die Fluffy Dinner Rolls bringen Euch etwas USA nach Hause. Schon damals mit zarten 20 Jahren aß ich in Amerika diese fluffigen Brötchen zu sämtlichen Mahlzeiten. Zart und weich in der Konsistenz mit einer leicht süßlichen Note, verdrehen sie einem den Mund…äääähhhh Kopf.

Fluffy Dinner Rolls

Fluffy Dinner Rolls

 

Hier gehts zum Rezept:

Fluffy Dinner Rolls

Zutatenzeugs für 12 Stück:

175 ml Milch

60 g Butter

1 Würfel frische Hefe

4 EL Zucker

1 TL Salz

400-450 g Mehl

 

Anleitung:

* Backofen auf 180 Grad vorheizen

* Milch in eine Schüssel geben und in Würfel geschnittene Butter dazugeben

* beides in der Mikrowelle 1,5 Minuten oder in einem Topf erhitzen

* Hefe in 175 ml lauwarmes Wasser auflösen

* Milch-Butter-Mischung mit der Hefemischung verrühren

* Zucker und Salz einrühren

* die ersten 200 g des Mehls hinzufügen, etwas mischen und dann weitere 200 g Mehl dazugeben

* mit den letzten 50 g Mehl etwas warten und schauen, ob der Teig okay ist ggf. noch etwas dazugeben

* jetzt den Teig mindestens 10-15 Minuten kneten

* eine saubere Schüssel mit etwas Butter einfetten, den Teig hineinlegen und mit Folie abdecken

* 20-30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen

* den Teig in 12 Stücke teilen, zu Kugeln rollen und in einer gefetteten Form großzügig verteilen

* weitere 10 Minuten gehen lassen

* 15-20 Minuten goldbraun backen

* die Fluffy Dinner Rolls kurz abkühlen lassen

 

Fluffy Dinner Rolls

Fluffy Dinner Rolls

Hefe benötigt immer etwas mehr Zeit in der Zubereitung bzw. bis der Teig verbacken werden kann. Knetet ihn wirklich gründlich und lange durch. Lasst ihn lieber ein Ründchen länger gehen, damit er sich in aller Ruhe entfalten kann. Ich sag nur, fluffig-fluffiger- am Fluffigsten! 🙂

Fluffy Dinner Rolls

Fluffy Dinner Rolls

 

Bei uns wurden sie frisch gebacken und lauwarm serviert. Sie passen hervorragend zu herzhaften Brotbelägen oder schmecken super zu süßem Aufstrich. Ich hätte auch einen perfekten Burgen damit zaubern können. Wir Ihr merkt, sind die Fluffy Dinner Rolls vielseitig einsetzbar. Bei uns werden sie auf jeden Fall öfter auf den Tisch kommen. Ich kann sie mir auch zum Mittagessen oder Abendbrot oder wie sie es schon im Namen tragen: zum Dinner verputzen. Probiert sie aus und lasst sie Euch auf der Zunge zergehen.

Wer will auch und isst mit uns mit?

 

Ein Zuckerkuss aufs Händchen,

Euer Freulein

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*