Ein Oster-Biskuit der Federn lässt

Ein Oster-Biskuit der Federn lässt
17. März 2016 DasFreuleinbackt.
Oster-Biskuit

Uuuuääääähhhhh…! Heute ist Memmen-Tag. Eingemummelt liegt das Freulein auf der Couch im Wohnzimmer. Ein Stapel Soft-Taschentücher türmt sich neben meinem heißbeliebten Jogi-Tee. Das Licht ist gedämmt und die Decke fest um den Körper gewickelt inkl. Kuschelsocken. Der Körper steckt im Jogginganzug, wobei mein Jogginganzug niemals für das gebraucht wird, wozu er eigentlich gedacht ist. Er sollte Couch-chill-ich-machs-mir-fett-gemütlich-Anzug heißen. …puh…vor Anstrengung verdrehe ich alle Paar Minuten die Augen. Ich bin verschnupft. Die Nase rot, leicht wund und ich finde- mein nicht gewolltes Nasenhochziehen sollte (mittlerweile) für einen coolen Song in einer Gesangskabine aufgenommen werden. Vielleicht fällt es ja in die Kategorie: Mittlere Höhen, oder so. Keine Ahnung. Aber suchen Künstler/Musiker nicht ständig nach neuen Ideen, Geräuschen, Klängen, etc.? Ich werde meinem Herrn Bla die neue Eingebung schriftlich mitteilen und nachfragen. Vielleicht kann er sie gebrauchen. 🙂

Letzte Woche knuddelte ich Lucy. 6 Jahre alt, verfiebert, mit Kopfschmerzen und trotz allem einfach zuckersüß. Ich war verloren. Gab blitzschnell auf und nein, ich zückte nicht nach 0,3 Sekunden mein Hände-Desinfektionsmittel. Jetzt bin ich verschnupft. Erwähnte ich bereits, ich weiß.

Seufz…essen kann ich übrigens trotz allem leider immer. Auch wenn ich krank bin. Zucker mag ich auch immer. Damit kriegt man mich. Ein Lockmittel. Verkauft man es mir noch gut, mit Schleifchen und toller Aufmachung, springe ich wie ein Hundewelpe umher. Mist. So leicht beeinflussbar. Ich schnäuze in mein Taschentuch. Soft waren sie vor 3 Tagen, rau wie Umweltklopapier fühlen sie sich heute an. Angora-Taschentücher wären jetzt besser. Ich sollte meine Gedanken besser kontrollieren.

Oster-Biskuit

Oster-Biskuit

Zurück zum Zucker. Um mich etwas aufzumuntern, beschloss ich heute zu backen. Vitamine sind gesund 🙂 und in Sahne gepackt, sind es wahre Stimmungsaufheller. Jaaaaa, so ist das. Ich spreche aus Lebenserfahrung!

Kompliziert musste es heute nicht sein, dafür aber lecker! Somit rührte ich ein einfachen Oster-Biskuit zusammen und verzierte ihn mit einem Brombeere-Sahne-Topping. Ihr wollt wissen wie es geht? Dann setzt freudig die Brillen auf und lest:

 

Oster-Biskuit

Zutatenzeugs für den Biskuit (nach Leila Lindholm):

3 Eier

200 g Zucker

1 TL Vanillezucker

50 g Butter

100 ml Milch

200 g Mehl

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

etwas Puderzucker

Semmelbrösel und Butter für die Form

 

für das Topping (nach das Freulein backt):

200 ml Sahne

200 g Brombeeren

1 Päckchen Sahnesteif

1 Päckchen Vanillezucker

 

Anleitung:

* den Backofen auf 175 Grad vorheizen

*Eier, Zucker, Vanillezucker sehr luftig und schaumig schlagen

*Butter schmelzen,mit der Milch verquirlen und unter die Eimasse rühren

*Mehl, Backpulver und Salz mischen und vorsichtig unter den Teig heben

*Teig in die gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Form füllen

*ca. 25 Minuten backen

*in der Zwischenzeit die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steifschlagen

*die Brombeeren in einer separaten Schüssel pürieren und diese dann durch ein Sieb streichen

*die sanfte Brombeermasse zu den Sahne geben und vorsichtig verrühren, kalt stellen

Biskuit und Brombeer-Sahne

Biskuit und Brombeer-Sahne

Brombeer-Sahne

Brombeer-Sahne

 

*den Kuchen komplett auskühlen lassen

*die Brombeer-Sahne in einen Spritzbeutel geben und den Kuchen damit verzieren

*wer mag, darf noch etwas Puderzucker auf den Oster-Biskuit streuen

 

Oster-Biskuit

Oster-Biskuit

 

Natürlich war ich in meinem Element und dekorierte voller Hingabe meinen Kuchen. Ich hatte ganz viel Zeit! Ich fotografierte und stellte um. Ein Federchen da und ein Krümel dort. Mehr Licht, oder weniger? Fotografiert man jetzt besser von oben oder von der Seite? Hmmm… Meine Mitarbeiterin und mein Bruder warteten ungeduldig im Hintergrund. Die Stimme meiner Angestellten ertönte engelsgleich in meinen Ohren:“ Ich habe noch genau 12 Minuten, bis meine nächste Kundin kommt!“…..äääähhhhh ja, is´ja gut. Der Oster-Biskuit wird JETZT zum Verzehr frei gegeben!

 

Oster-Biskuit

Oster-Biskuit

 

Das Freulein ist zufrieden. Kann man fantastisch auffuttern und NEIN, ich habe keine Ahnung wie viel Kalorien ein Stück Kuchen hat. Seit wann fragt mich denn mein Bruder so etwas? Sehr verdächtig. Wir sind doch Feinschmecker… Der Kalorienzähler hat Urlaub, der ist ausgeflogen. Wir essen und genießen einfach.

Ich mach mich jetzt ab ins Nest. Die Federn sind bestimmt schon vorgewärmt und warten, dass ich mich einkuschle und gesunde.

 

Viele Zuckerküsse für Euch,

Euer krankes Freulein…schnäuz

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*