Mini-Vanille-Cupcakes fuer einen Purzeltag!

Mini-Vanille-Cupcakes fuer einen Purzeltag!
17. Dezember 2017 DasFreuleinbackt.
In Home, Süßes
Mini-Vanille-Cupcakes

Weihnachten hier, Weihnachten da… Ich sehe Weihnachtsdekorationen in allen Winkeln. Die Gespräche sind oftmals die gleichen: „Hast Du schon alles besorgt? Was schenkst Du wem? Hilfe, mir fällt dieses Jahr nix ein! Ach, wir schenken uns seit Jahren nichts mehr!“ Bei letzterem werde ich jährlich neidisch. Kläglich scheiterte ich vor Jahren daran, als ich diesen Vorschlag in den familiären Raum warf.

Die Adventszeit

So sprinte ich jedes Jahr los und besorge Geschenke. Große, kleine und spaßige. Passende, risikoreiche oder praktische. Das Geschenkpapier muss auch noch hübsch aussehen. Nicht zu weihnachtlich, aber irgendwie doch, weil es zu Weihnachten und zu Geburtstage passen soll. Zu unserem Glück gibt es nämlich noch Geburtstagskinder im Dezember. Freunde, Familie, Bekannte. Unglaublich, oder? Konnten diese Menschen nicht einen Monat vorher oder später schlüpfen? Pfffff…. Spaaaß! Alles halb so wild, denn feiern macht auch in Mengen Spaß!

 

Wer hat denn da Schlüpftag?

Meine liebe Freundin Möni (ja MÖÖÖNNI) feierte ihren 40.Purzeltag. Wir, der großartige 1977-er Jahrgang nullen/nullten alle in diesem Jahr. Ob wir das mochten/möchten oder nicht. Der eine mehr , der andere weniger. Gefeiert wird trotzdem. Mit Party, mit Buffett mit „Sandi, backst du was Leckeres?“ Naaaaa klar, mach ich das. Was soll’s. Diesmal wurden es Mini-Vanille-Cupcakes. Fingerfood sollte es sein. Ohne Tellerchen und Gäbelchen, ohne Gläschen und ohne Löffelchen. 😀

Gesagt getan und weil wir in ihren Geburtstag rein feierten, entschied ich mich für das Wort: Glückstag. Die Vorstellung, auf der Wimpel-Girlande steht „schon“ Geburtstag oder Schlüpftag, stimmte für mich im ersten Moment nicht so ganz.

Mini-Vanille-Cupcakes

Mini-Vanille-Cupcakes

Mini-Vanille-Cupcakes

  • Zutatenzeugs für ca. 50 Stück:
  • 3 Eier
  • 200 gZucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 100 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 200 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale und Saft 1 Zitrone
  • Für das Topping:
  • 70 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker gesiebt
  • 1 TL Vanillextrakt
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 100 g Frischkäse
  • 250 g Quark 20%
  • Dekoration:
  • einige Minzblätter
  • 150 g Blaubeeren
  • 150 g Brombeeren

Zubereitung:

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen

Das Topping vorbereiten: alle Zutaten miteinander gut verrühren, bis eine geschmeidige Creme entsteht. Kühl stellen.

Für die Cupcakes, die Eier, Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen.

Die Butter in der Mikrowelle schmelzen und zur Milch geben und zur Zuckermasse geben. Verrühren.

Mehl, Backpulver und das Salz vermischen und unter den Teig heben.

Die Zitronenschale und den Saft dazugeben.

In Mini-Papierförmchen den Teig füllen und ca. 12 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Das Topping in eine Spritztülle geben und auf die Cupcakes kleine Kleckse geben.

Die Beeren auf die Mini-Vanille-Cupcakes verteilen und mit etwas Minze verzieren.

Mini-Vanille-Cupcakes

Vanille-Cupcakes

Mini-Vanille-Cupcakes

Mini-Vanille-Cupcakes

Ende gut alles gut

So huschte jeder einmal, zweimal oder drölfmal am Buffet vorbei. Stopfte sich einen Mini-Vanille-Cupcake zwischen die Kiemen und tanzte kauend weiter. Mit einem Haps sauber und krümelfrei im Mund gelandet. Die Mission „Fingerfood“ war hiermit erfolgreich abgeschlossen. Yeah!

 

Idee für Euch:

Ist das nicht auch etwas für die Silvester-Party? Es waren ca. 50 kleine Mini-Vanille-Cupcakes. Schnell hergestellt und für jedermanns Geschmack. Habt Ihr noch andere Fingerfoot-Tipps?

 

Ein Zuckerkuss aufs Händchen,

Euer Freulein

P.s.: Wer Vanille-Cupcakes mit Blattgold backen möchte, der schaue bitte hier: KLICK

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*