Erdbeer-Rhabarber-Galettes

Erdbeer-Rhabarber-Galettes
26. Juni 2016 DasFreuleinbackt.
In Home, Süßes

Jetzt komme ich noch gerade rechtzeitig daher, um Erdbeeren mit Rhabarber zu verarbeiten. Leider bin ich momentan eher ein absoluter Pechvogel. Es verabschiedeten sich so einige technische Gerätschaften im Hause des Freuleins und eine Lampe fiel dazu noch auf meinem Laptop. Ihr fragt Euch, wie ich gerade diesen Blogpost schreibe? Ich löse es auf: Mit einem halben Bildschirm, denn die andere Hälfte ist rabenschwarz- quasi gecrasht. Wie Ihr seht, es läuft gerade nicht so optimal für das Freulein.

Der Optimist in mir versucht jeden Morgen anzuklopfen und einen neuen Plan zu schmieden. Ich habe beschlossen, jetzt Schritt für Schritt alles ganz in Ruhe und vernünftig anzugehen. Der Plan steht.

Was mich natürlich am meisten entspannt, ist das Backen. Also husche ich immer wieder gerne in meine 20 qm große Küche, diesmal um kinderleichte Erdbeer-Rhabarber-Galettes zu kreieren.

Erdbeer-Rhabarber-Galettes

Erdbeer-Rhabarber-Galettes

Ich liebe Erdbeeren, jedoch nicht in gebackener Form. Auch Erdbeer-Marmelade oder in Quark verarbeitet, entlockt mir keinen fröhlichen Gesichtsausdruck. Warum? Aaaalsoooo, ich mag sie lieber als frische Frucht. Nix klumpig oder matschig. Das ist reine Geschmacksache und wundert Euch bitte nicht, warum ich erst NACH DEM Backen, die Erdbeeren klein schnitt um sie DANN ERST auf die Galettes zu drapieren. Soviel zu meiner Person und meinen kleinen Geheimnissen, die ich hier wohl nach und nach offenbare. 🙂

Übrigens ist anderes Obst in verkochter, verbackener oder zermanschter Form völlig ok. Also war das mit dem Rhabarber super gummi gut. Aber jetzt zum Rezept:

Erdbeer-Rhabarber-Galettes

Erdbeer-Rhabarber-Galettes

 

Erdbeer-Rhabarber-Galettes

Zutatenzeugs für den Teig:

120 g Mehl

1/2 TL Backpulver

1 Prise Salz

70 g kalte Butter

110 g Frischkäse

1 EL kaltes Wasser

 

für die Füllung:

1 Stange Rhabarber

100 g Erbeeren

1 TL Zitronensaft

4 TL Speisestärke

100 g Zucker

 

außerdem:

1 verquirltes Ei

etwas brauner Zucker zum Bestreuen

 

Anleitung:

*  alle Zutaten für den Teig miteinander vermischen und ordentlich mind. 2 Minuten verkneten

* den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kaltstellen

* Rhabarber schälen und in 1 cm große Stücke schneiden

* in einem Topf den Rhabarber, mit dem Zitronensaft, der Speisestärke und dem Zucker etwas aufkochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat

* den Backofen auf 220 Grad vorheizen

* auf die Arbeitsfläche Frischhaltefolie legen, diese mit Mehl bestreuen und den Teig darauf setzen

* auf den Teig noch einmal etwas Mehl streuen und dann eine zweite Lage Frischhaltefolie darauflegen 

* jetzt den Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen

* mit einem ca. 9 cm großen runden Ausstecher, ungefähr 12 Kreise ausstechen und diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen

* auf die Mitte der Kreise 2 TL der Rhabarber-Masse setzen

* den Rand  rundum zur Hälfte einschlagen, so dass kleine Päckchen mit einer kleinen Öffnung entstehen

* die Päckchen mit dem verquirlten Ei bepinseln und mit etwas braunen Zucker bestreuen

* die Galettes ca. 11 Minuten backen, bis sie goldbraun sind, auskühlen lassen

* die Erdbeeren waschen und klitzeklein schneiden

* jetzt die Galettes damit drapieren und auf Wunsch mit Puderzucker bestäuben

 

Erdbeer-Rhabarber-Galettes

Erdbeer-Rhabarber-Galettes

 

Natürlich könnt Ihr die Erdbeeren mit in den Topf zu dem Rhabarber geben. Nur zu. Mir war nur diese Variante der Erdbeer-Rhabarber-Galettes lieber und hat uns alle hier im Haus sehr zufrieden und glücklich gestimmt.

Futtert Ihr auch schön brav Erdbeeren und Rhabarber in Massen, wie ich? Am Besten rennen wir noch schnell zum Bauern aufs Feld um eine neue Ladung frisches Obst zu bekommen, oder? Wer kommt mit?

 

Ein Zuckerkuss aufs Händchen,

Euer Freulein