Hefe, Kirschen und Streusel? JA!!!

Hefe, Kirschen und Streusel? JA!!!
3. Juli 2016 DasFreuleinbackt.
Hefe-Kirsch-Streusel

Es ist Baustellenzeit. Mein Vater verwirklicht sich momentan an seinem Lieblingsprojekt in Darmstadt. In der Goebelstraße 25, um genau zu sein.

Das ehemalige Bahngebäude am schönen Darmstädter Hauptbahnhof stand vor einigen Jahren zum Verkauf an. Mein Vater kalkulierte und überlegte, was man daraus machen könnte. Sein größter Traum war es schon immer ein fabrikähnliches Gelände zu erwerben. Seine Worte waren dabei immer:“ Man könnte ein ganz tolles Loft bauen! Oder stellt Euch mal vor, wie cool es wäre den kompletten Dachstuhl freizulegen, was man da für eine Aussicht hätte, wenn dort und da eine riesige Fensterfront hinkäme! Die Hausfassade könnte man begrünen und mit Klinkersteinen auf alt trimmen!“ Ich könnte Euch unendliche Blogposts schreiben, die prall gefüllt mit seinen Ideen wären. Da kommt auch keiner mit. Manchmal schaue ich ihn bewundernd und zu gleich verwundert an. Ich finde seine Geistesblitze sensationell großartig und gleichzeitig verstehe ich gar nicht mal so viel von dem, was er zu erklären versucht.

Leider oder Gott sei Dank sind meine Tage vollgestopft mit Arbeit, Verwirklichungen, Freunden, meinem Herrn Bla und Schlaf. Aber manchmal, wenn alles „erledigt“ ist, hüpfe ich auf die Baustelle, um meine liebe Familie zu unterstützen. Es werden immer helfende Hände benötigt und so schwinge ich den Putzlappen, um Fenster, Böden, Türen, Bäder- alles was eben neu eingebaut oder erbaut wurde in glanzvolles Licht zu rücken.

Das „soziale Projekt“ meines Vaters wächst und nimmt Formen an. Großartige Formen sogar, eigentlich produziert er Luxuswohnung, die schöner nicht sein könnten. Manchmal bin ich neidisch, was die zukünftigen Mieter für tolle Bäder oder was auch immer bekommen werden. Insgeheim wünsche ich mir, dass wenigstens einer von 5 Mietern, respektvoll und wertschätzend mit „seiner“ Mietwohnung umgehen wird.

Ich zeige Euch mal schnell, wie es noch von außen aussieht:

Goebelstraße, Darmstadt

Goebelstraße, Darmstadt

Vielleicht könnt Ihr erahnen, wie schön es mal dort aussehen wird. Entkernt wurde komplett alles. Es werden unzählige kleine und schöne Wohnungen dort erschaffen, wo z.B. Studenten ihr neues Heim finden werden.

Die ollen Klamotten wurden übergeschmissen und die Haare zusammen geknuddelt. Im Gepäck hatte sich zudem ein Hefe-Kirsch-Streusel versteckt. Wie kommt denn der in den Kofferraum? Blicken wir doch einmal hinter die Kulissen:

Hefe-Kirsch-Streusel

Hefe-Kirsch-Streusel

Hefe-Kirsch-Streusel

Zutatenzeugs für ein Blech:

500 g Mehl

75 g Zucker

1 Prise Salz

1/4 Liter lauwarme Milch

6 EL Olivenöl

1 Würfel Hefe

1 Ei

 

1 großes Glas Sauerkirschen

 

für die Streusel:

350 g Mehl

150 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

250 g Butter

 

Zubereitung:

* Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde bilden und die Hefe hineinbröckeln

* Zucker und lauwarme Milch darüber geben, dann das Salz, Öl und das Ei

* alles miteinander verkneten

* den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen

* die Kirschen abtropfen lassen

* den Backofen auf 200 Grad vorheizen

* den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und anpassen, nochmal 20 Minuten abgedeckt gehen lassen

* in der Zwischenzeit die Streusel zubereiten

* alle Zutaten miteinander vermischen und schön mit den Händen zu Streuseln verarebieten

* auf den Teig die Kirschen verteilen und darauf die Streusel

* ca. 12-15 Minuten backen

* auf Wunsch den Hefe-Kirsch-Streusel mit Puderzucker bestäuben

Hefe-Kirsch-Streusel

Hefe-Kirsch-Streusel

 

Mögt Ihr auch solche Klassiker? Na dann viel Spaß beim Nachbacken des Hefe-Kirsch-Streusel! Habt keine Angst vor Hefe, gebt nur bei der Zubereitung eine Portion Liebe dazu. Es wird klappen. Backt Ihr viel mit Hefe?

 

Viele Zuckerküsse aufs Händchen,

Euer Freulein

 

 

 

 

 

 

 

Comments (2)

  1. Oh lecker – der perfekte Baustellenkuchen! Davon hätte ich jetzt auch ganz ohne Baustelle zuhause gern ein Stückchen!

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 11 Monaten vor

      Ich würde auch nochmal mitfuttern, liebe Jutta ???

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*