Butterstreuselkuchen vom Blech

Butterstreuselkuchen vom Blech
29. November 2020 DasFreuleinbackt.
In Home, Süßes
Streuselkuchen

Was lernt das Freulein bei ihrer Besten? Joaaa, ein Familienleben ist nicht immer so einfach zu managen. Genörgel über das Essen bei Kind 1, gleichzeitig leuchtende Augen bei Kind 2 und das begleitet durch schmatzende Geräusch. Sätze wie: „Bäh, das mag ich nicht!“ „Warum sind jetzt diese gekochten Tomaten da drin?“ oder „Boooaaahhh, da könnte ich mich heute aber reinlegen, saulecker!“ hören wir ständig…

Naiverweise dachte ich, dass das beim Backen anders sein könnte. Hach, wie wir doch alle Zucker lieben, oder? Mag das wer nicht? Naja, Süßes lieben ziemlich viele, aber am Gebäck lässt es sich dann doch auch nörgeln: „Sandi, ich maaaag keine Zwetschgen.“ „Muss das sein? Ich hatte mich soooo sehr auf einen Kuchen gefreut!“ „Echt jetzt, mit Himbeeren? Die sind so sauer!“ „Ihr wisst ganz genau, dass ich das nicht wegen meinen Zahnbrackets essen kann!“ „Ohaaaa, ich werd´voll gemobbt!“ Namen werden hier absichtilich verheimlicht, wegen evtl. Tanten-Verrat auf höchstem Niveau.

Das Freulein auf neuer Mission

Irgendwie ist das doch deprimierend. Wer hat denn Lust und vor allem Zeit, verschiedenste Gerichte oder Gebäckstücke auf den Tisch zu bringen? Also ich als selbsternannte Tante nicht.

Es kam mir jedoch die Idee, ein Blech voller Kuchen mit sortiertem Obst anzubieten . Eine Reihe Zwetschgen, die zweite belegt mit Äpfeln und die dritte mit Pfirsich. Ich klopfe mir noch immer sehr unbeobachtet gefühlt  auf die Schulter. Hehehe… Krass schlau von mir. Ohaaaa, ich bin ein Super-Brain. Yeah, yeah!

Natürlich passt ihr euch dann eurer Familie an, aber nur bezogen auf das Obst, gell!? Belegt den Butterstreuselkuchen nach Wahl des Lieblingsobstes. Ob ihr zwei oder vier Reihen belegt, ist dabei völlig wurscht. Fühlt euch frei und seid experimentierfreudig! Endlich kein Genörgel mehr! Wir möööögen es!

Streuselkuchen

Streuselkuchen

Das Rezept zum Ausdrucken:

Butterstreuselkuchen mit Obst

  • Zutatenzeugs für ein Blech:
  • 700 g Mehl
  • 65 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 250 g Butter
  • 175 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei
  • 110 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 kg Obst nach Wahl

Anleitung

In eine Schüssel das 400 g Mehl, das Salz und den Zucker geben.

Auf dem Herd in einem Topf 50 g Butter verflüssigen und die Milch dazugeben. Beides miteinander verrühren. Jetzt die Hefe mit den Fingern zerkleinern und zu dem Butter-Milch-Gemisch geben. Sorgfältig darin auflösen.

Die aufgelöste Hefe und das Ei zu den trockenen Zutaten geben. Alles mit einem Knethaken ca. 7-8 Minuten zu einem schönen geschmeidigen Hefeteig verarbeiten. Ca. 35 bis 40 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Streusel wird 300 g Mehl, brauner Zucker, den Vanillezucker, 1 Prise Salz und 200 g Butter zu schönen großen Streusel verarbeitet. Bereitstellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Der Hefeteig wird jetzt auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut mit den Händen verknetet, dann ausgerollt und auf das Blech gelegt. Den Teig nochmal abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober/und Unterhitze vorheizen. Dann das Obst waschen, ggf. schälen und nach Wunschgröße zerkleinern.

Das Obst streifenweise auf dem Hefeteig verteilen, dann die Streusel darüber streuen und alles ca. 30 Minuten backen.

Streuselkuchen

Streuselkuchen

 

Ruhe am Tisch

Prüfende Kinderblicke wanderten über das Blech. Ruhe. Das Freulein schnitt Kuchenstücke. Reihen mit reinem Lieblingsobst, die Nächste mit gemischtem Obst, das Ganze wiederholend. Es gab Randstücke und auch Stücke ohne Rand, die mit den dicksten Streuseln eben. Nennt mich“ Backheldin des Tages“. Ich komm´echt drauf klar! 😀

Info:

Lauwarm schmeckt der Blechstreuselkuchen am besten. Durch das Obst kann man ihn auch noch am nächsten Tag verdrücken, jedoch fand ich ihn frisch besonders lecker.

Hier gibt es ein weiteres Hefeteig-Rezept Mit Apfel und Marzipan: KLICK

 

Habt ihr auch solche Familiengeschichten?

 

Viele Zuckerküsse aufs Händchen,

Euer Freulein

Comment (1)

  1. Le Paul 12 Monaten vor

    Einfach unverschämt lecker!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*