Ein kleiner Schoko-Kokos-Kuchen mit Spekulatius

Ein kleiner Schoko-Kokos-Kuchen mit Spekulatius
8. Dezember 2019 DasFreuleinbackt.
In Home, Süßes
Schoko-Kokos

𝓦𝓮𝓻𝓫𝓾𝓷𝓰/𝓔𝓻𝔀ä𝓱𝓷𝓾𝓷𝓰

Der Patrick und ich. WIR ZWEI. Woher kennen wir uns eigentlich?

Knackig beschrieben: Wir beide sind Blogger und lieben unsere Leidenschaft. Kennengelernt hatten wir uns über die Firma, bei der er einst arbeitete und mich zu einem Nachmittag dorthin einlud. Wir verbrachten Stunden miteinander, die einfach nur Spaß machten und für mich super informativ waren. Ich durfte lernen, mitmachen und beflügelt nach Hause fahren. Was machte das mit uns? Kurz zusammengefasst: Gesehen, geherzt und gelacht.

Im Kontakt blieb man immer, mindestens online. Bei einem Pop-Up-Store in Berlin trafen wir uns erneut. Dort wieder: Gesehen, fester geherzt und noch lauter gelacht.

Patrick Rosenthal ist ein toller, sehr erfolgreicher Blogger und Buchautor. Ich liebe seine Bildkompositionen, Ideen und Rezepte. Ästhetik pur.

 

Ein Podcast mit mir?

Er fragte vor einiger Zeit, ob ich mir vorstellen könnte, einen Podcast aufzunehmen. Ein paar Fragen beatnworten, alles in einem netten Gespräch verpackt. Öööhmmm… okidoki…

Mit schwitzigen Händen saß ich vor meinem Computer und tippte meinen Namen in das Feld des Links, welches mich online schalten sollte. Ich fragte meinen Herrn Bla, ob ich nun verbunden wäre und Patrick antwortete laut lachend mit einem:“JAAAA!“

Wow! Wie gut, schnell und reibungslos alles funktionierte. Toll! Diese technischen Sachen überraschen mich doch immer wieder.

Er erklärte mir den Ablauf und dann plauderten wir auch schon darauf los. Fragen über meinen Blog, mein Backbuch, meine Arbeit als Kosmetikerin, auch ernstere Herz-Themen wie das Projekt meiner Besten „Sheriff for KIDS“ und meine Blogpause.  All das wurde in 45-50 Minuten besprochen.

Patrick schnitt einen herrlich erfrischenden Podcast und veröffentlichte ihn vergangene Woche. Wer daran interessiert ist, der findet unsere zarten Stimmen hier: KLICK

Viel Spaß damit und nochmals VIELEN DANK AN PATRICK!!!!

 

…und da es uns Blogger schwätzend und backend gibt, lasse ich euch natürlich auch noch ein Rezept da.

Schoko-Kokos-Kuchen mit Spekulatius

Ooooohhh wie ich diese Kombination liebe. Schokolade und Kokosnuss! Ein Träumchen, nicht wahr? Dieser Kuchen wurde nur bisschen abgewandelt. So abgewandelt, dass er perfekt in die schöne Weihnachtszeit passt. An der Rezeptur schraubte ich nur etwas herum, aber dekoriert wurde er liebevoll mit noch mehr Kokos und Spekulatius-Keksen.

Zum Ausdrucken:

Schoko-Kokos-Kuchen

  • 3 Eier
  • 160 g Zucker
  • 135 g Weizenmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 100 ml Wasser
  • 150 g flüssige Butter
  • 100 g Vollmilch-Krokant-Schokolade
  • Für die Glasur:
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Espresso
  • 200 g Zartbitter-Schokolade
  • 100 g Kokosraspel
  • Zum Dekorieren:
  • Spekulatius-Kekse

Backofen auf 180 Grad Umluft / E-Herd 200 Grad vorheizen.

In einer Rührschüssel die Eier und den Zucker zu einer hellen schaumigen Masse schlagen.

Die trockenen Zutaten mischen und vorsichtig unter den Teig heben.

Jetzt das Wasser abmessen und die Butter in einem Topf schmelzen. Die geschmolzene Butter mit dem Wasser abwechselnd unter Rühren in die Schüssel dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Eine kleine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig darauf geben und glatt streichen.

Die Krokant-Schokolade auf einem Brettchen klein hacken und über den Teig streuen. Den Teig ca. 25 Minuten backen.

Mit einem Holzstäbchen den Test machen, ob noch Teig daran haften bleibt. Sonst noch weitere 5 Minuten backen.

Für die Glasur die Sahne in einem Topf aufkochen, mit dem Espresso mischen und leicht abkühlen lassen.

Die Zartbitter-Schokolade grob haken, darin schmelzen und den abgekühlten Kuchen damit überziehen.

Den Rand des Kuchens ebenfalls mit Schokolade bestreichen und die Spekulatius-Kekse rundherum platzieren. Alles mit einem Band fixieren.

Zum Schluss den Schoko-Kokos-Kuchen mit Kokosraspeln bestreuen.

 

 

Schoko-Kokos

Schoko-Kokos

 

Wir backen diesen Kuchen normalerweise als Blechkuchen. Die doppelte Menge und ohne Spekulatius. Wir lieben ihn alle und er kommt immer an. Findet ihn hier: KLICK

Habt eine himmlische Adventszeit und viele Zuckerküsse aufs Händchen,

Euer Freulein

 

Mein Backbuch:

AMAZON-LINK:

 KLICK

Comments (2)

  1. Andrea 10 Monaten vor

    Liebe Sandra,

    dein Schoko-Coco Kuchen war der Hit bei unserer Weihnachtsfeier.

    Lieben Dank für das Rezept!

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 10 Monaten vor

      Oh wie schön 😍

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*