Fantastischer Fantakuchen!

Fantastischer Fantakuchen!
12. März 2017 DasFreuleinbackt.
In Home, Süßes
Fantakuchen

Am frühen Morgen in die neu renovierte Küche tapsen und Fantakuchen haben wollen… puuuuhhhh… wenn der Tag schon so beginnt!

Ich zuckte die Achseln und schlüpfte in meine Schuhe. Mein Auto stand bereit um die fehlenden Zutaten für meine Sünde zu besorgen. 30 Minuten später war ich wieder zu Hause. Die Uhr verriet mir, dass noch 25 Minuten bis zur ersten Kundin Luft war.

Ich sammelte meine Küchenwaage, die Zutaten, Backblech und meinen Teigschaber ein und rückte meine heißgeliebte Küchenmaschine zurecht. Noch geht mir nichts in meiner neuen und anders sortierten Küche leicht von der Hand. Im Gegenteil, oft drehe ich mich um meine eigene Achse um einen anderen Schrank anzupeilen. Ich hoffe, dass sich das bald wieder einrenkt.

Zurück zum Fantakuchen. Es braucht nicht viel dafür. Wenig Zeit und schnell in der Herstellung. 🙂

Fantakuchen

Hier ist das Rezept:

Fantakuchen

  • Zutatenzeugs:
  • Der Teig:
  • 1 Dose Fanta
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Öl
  • 350 g Mehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Für die Creme:
  • 3 Becher Schlagsahne
  • 2 Becher Schmand
  • 4 kleine Dosen Mandarinen
  • 3 EL Zimt und 1/4 Tasse Zucker zum Bestreuen

Anleitung:

Den Backofen auf 160 Grad/ Heißluft vorheizen.

Die Eier, den Vanillezucker und den Zucker schaumig schlagen. Das Öl unterrühren. Danach das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach dazugeben. Vorsichtig die Fanta mit verrühren.

Das Backblech mit Backpapier auslegen.

Den flüssigen Teig auf das Blech geben und ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Nach dem Abkühlen, die Mandarinen abtropfen lassen und auf den gebackenen Boden verteilen.

Für die Creme erst die Sahne steif schlagen. Dann die beiden Becher Schmand unterheben. Die Creme auf die Mandarinen geben und verstreichen.

Zimt und Zucker in eine kleine Schüssel geben, mischen und über die Creme streuen.

 

Fantakuchen

 

Ich liebe diesen Blechkuchen. Für die Fotos hatte ich mit einem Dessertring, kleine „Törtchen“ ausgestanzt. Funktioniert super und sieht noch nett aus. Garniert sie nach Geschmack und Saison. Essen kann man den Fantakuchen immer!

Küche

….und wer noch meine Küche sehen möchte, der darf gern einen Blick hinein werfen. Der Kühlschrank befindet sich vis-à-vis. Man beachte links meine coole Fototapete oder wie es mein Bruder zu sagen pflegt: Wandbelag!

Auf meine Sitzgelegenheit warte ich noch…ungeduldig

Kueche

 

Habt einen schönen Sonntag und viele Zuckerküsse aufs Händchen,

Euer Freulein

Comments (4)

  1. Machella 8 Monaten vor

    Wie viel is einem Dose Fanta?

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 5 Monaten vor

      Liebe Machella, das müssten 0,33 l sein. Liebe Grüße, Sandra

  2. Jana 6 Monaten vor

    Fantakuchen! Da werden Kindheitserinnerungen wach! Den gab es früher auf jedem Kindergeburtstag – und ich liebe ihn immer noch!

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 5 Monaten vor

      Liebe Jana,
      das ist und bleibt ein Klassiker,oder? Ich liebe ihn auch abgöttisch!
      Viele Zuckerküsse für Dich, Sandra

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*