Ein ganzes Blech voller Zitronenkuchen!

Ein ganzes Blech voller Zitronenkuchen!
8. März 2020 DasFreuleinbackt.
In Home, Süßes

Mein Wunsch war so einfach. Ich wollte bloß einen saftigen Zitronenkuchen backen und essen. Es gab nur ein Problem: Mein Mehlvorrat war aufgebraucht und das in der jetzigen verrückten Corona-Zeit.

Freitag und Samstag lief anscheinend ganz Deutschland los zum Hamsterkauf, nur ich nicht. Ich packte derweil meinen Koffer und flog todesmutig nach Berlin zu meinem Herrn Bla. Der Flughafen war kaum besucht und das Flugzeug zählte 38 Fluggäste. Meiner einer war tiefenentspannt und das bis zum Montag Mittag.

Ihr erinnert euch: das Freulein benötigte für das Blech voller Glück Mehl. Das wiederum gestaltete sich nicht so einfach, wie in den letzten 42 Jahren. Naiverweise fuhr ich ziemlich geschmeidig los, zielsicher und gedanklich vollkommen glücklich. Doch angekommen war im Supermarkt No. 1 das komplette Mehl und Zucker ausverkauft. Verwundert erledigte ich meinen normalen Einkauf und verschob den Mehlkauf auf Mittwoch. Zwei Tage später müssten die Regale schließlich wieder aufgefüllt sein.

Somit dackelte ich mittwochs erneut in einen Supermarkt No.2. Dreimal dürft ihr raten, was nicht vorrätig war: MEHL!?!? Ich muss zugeben, dass das Freulein ab dieser Sekunde unentspannt war. Ich wollte HEUTE backen und wollte JETZT MEHL!!!

Im Supermarkt No. 3 war es ebenfalls ausverkauft! Bis ich ein einziges verlorenes Päckchen fand, das sofort liebevoll in meine Arme aufgenommen wurde. Die hektisch roten Flecken verschwanden aus meinem Gesicht, der Puls verlangsamte sich und das Ausatmen fiel mir sofort leichter. In völliger Ruhe begann ich wenig später mit einem leichten Lächeln auf den Lippen mein Vorhaben: Zitronenkuchen backen und ihn dann aufessen. Ja, so sollte es sein…

Zitronenkuchen

Glück gehabt, denn hier findet ihr wegen einem Päckchen Mehl das Rezept zum Ausdrucken:

Zitronenkuchen

  • Zutatenzeugs für ein Blech:
  • 3 Bio-Zitronen
  • 6 Eier
  • 280 g Zucker
  • 350 g Mehl
  • 350 g weiche Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 gehäufte Teelöffel Backpulver
  • 250 g Puderzucker

ANLEITUNG:

Den Backofen auf 195 Grad/ Umluft 175 Grad vorheizen. und 1 Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Zitronen heiß abwaschen und die Schale abreiben. 2 Zitronen auspressen und den Saft beiseite stellen.

Die Eier aufschlagen, dann mit den Zucker und dem Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Währendessen das Mehl mit dem Backpulver mischen, mit der Butter und der Zitronenschale abwechselnd zu der Eier-Zucker-Masse geben. Jetzt die 3. Zitronen auspressen, diesen Saft jetzt mit unterrühren.

Den Teig auf das Backblech streichen und ca. 20 Minuten backen. Den noch heißen Kuchen mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Den Saft der beiden Zitronen mit dem Puderzucker verrühren, bis der Guss klumpenfrei ist. Zuletzt den Kuchen damit bestreichen und mit Zitronenscheiben garnieren.

Zitronenkuchen

Problem Guss:

Meine Beste mag keinen Zuckerguss oder wie in diesem Fall einen Zitronenzuckerguss. Tja, was tut man nicht alles für Menschen, die man liebt… Man verdünnt ihn mit noch mehr Saft oder Wasser und bestreicht dann den Kuchen mit einem Hauch von Flüssigkeit. Kurz vor dem Serviervorgang nochmal mit feinem Puderzucker bestreuen. Fertig!

Wer eine weitere Portion Vitamin C möchte, der schaut sich das Rezept von einem herrlichen Zitronen-Tiramisu an: KLICK

 

Einen wunderbaren Sonntag, einen Vorrat an Mehl und viele Zuckerküsse aufs Händchen,

Euer Freulein

Comments (4)

  1. Dennis 3 Monaten vor

    Vielen Dank für das schöne Rezept. Nur eine Frage: Unter „Eier trennen“ verstehe ich, Eigelb und Eiweiß trennen. Das scheint hier nicht nötig zu sein, oder? Also nur Eier aufschlagen?

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 3 Monaten vor

      Guten Morgen Dennis, Danke für deine Frage. Ja, es geht hier nur um Eier aufschlagen. 😊Werde es gleich ändern. Liebste Grüße, Sandra

  2. Anke 3 Monaten vor

    Der Kuchen sieht mal wieder lecker aus und anscheinend ganz einfach zu backen. 😃

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 3 Monaten vor

      Dankeschön! Das schaffst du locker 🤗🎉 Liebe Grüße, Sandra

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*