Eine bombastische Brombeer-Baiser-Torte!

Eine bombastische Brombeer-Baiser-Torte!
18. August 2019 DasFreuleinbackt.
In Home, Süßes
Brombeer-Baiser-Torte

Hallo Ihr Lieben! Wie Ihr es mit Euren eigenen Augen lesen könnt, bin ich wieder aus meiner Versenkung aufgetaucht. Zack, wieder da. Warum, fragt Ihr Euch? Was war überhaupt los?

 

Wo war denn das Freulein?

Während viele wunderschöne BloggerkollegenInnen ausführliche Blogposts schreiben, warum sie eine Pause brauchen, war ich eine von denen, die den sogenannten „polnischen Abgang“ bevorzugte. Typisch ich. Weg sein, abtauchen, detoxen, zur Blog-Ruhe kommen oder einfach mal den Druck herausnehmen.

Bei jedem Workshop heißt es „Setzt Euch nicht unter Druck!“ oder „Bloggt, wie Ihr Zeit findet!“. Nun, das ist leichter gesagt als getan. Natürlich möchte man gern viel Content liefern, am liebsten jeden Tag, aber wenn man als Hobby das Bloggen betreibt und hauptberuflich einen Job ausübt, der mindestens 10-12 Stunden täglich in Anspruch nimmt, dann bleibt das Hobby oft auf der Strecke. Erklären muss ich Euch das bestimmt nicht.

 

Das Schöne!

Widmen wir uns doch jetzt dem Schönen zu: Dem Backen! Yeah! Jubel und ganz große Freulein-Freude! Denn letztes Jahr im Dezember rief mich der Societätsverlag aus Frankfurt an. Sie suchten eine Back-Bloggerin aus Hessen. Es hieß, eine Autorin, die Rezepte der Leser-Einsendungen auswählt, nachbackt, fotografiert und schreibt. Es wurden Hessens beste Weihnachtsrezepte gesucht. Quasi Familienrezepte. Ihr wisst schon, DIE HEILIGEN. Welch große Ehre für mich, oder?

Die ersten sechs Monate des Jahres, arbeitete ich parallel an meinem Backbuch. Fasnacht mit Plätzchen, Ostern mit Weihnachtskeksen, Pfingsten mit Stollen. Was soll ich hinter vorgehaltener Hand sagen? Dieses leckere Gebäck geht einfach immer!!!

Im Juli war das Buch meinerseits fertig. Die Fotos waren geknipst und bearbeitet, das Gebackene aufgegessen und die Weihnachtsdeko verstaut. Dann hieß es nur noch: Ab zum Verlag!

Jetzt heißt es abwarten und Latte Macchiato trinken. Zur Frankfurter Buchmesse wird das Backbuch „Das Freulein backt zur Weihnacht“ erscheinen. Und wer neugierig ist und es vorbestellen möchte, der schaue hier KLICK 

 

Was backen wir derweil?

Na, was wohl?! Eine bombastische Brombeer-Baiser-Torte. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie großartig es ist, eine leichte Sommertorte zu backen! Ohne Zimt! Ohne Anis! Aber doch mit gehackten Mandeln. Grins… Schaut mal, was ich für Euch vorbereitet habe:

Brombeer-Baiser-Torte

Brombeer-Baiser-Torte

 

Hier geht es zum Rezept der Brombeer-Baiser-Torte:

Brombeer-Baiser-Torte

  • MÜRBETEIG:
  • 250 g Mehl
  • 120 g Butter (kalt)
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • FÜLLUNG:
  • 375 g frische Brombeeren
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 1 EL Speisestärke
  • 30 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 500 ml 1,5 % Milch
  • 40 g Kokosraspel
  • 60 g gehackte Mandeln
  • BAISER:
  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g Zucker

Für den Mürbeteig die Butter in Stücke schneiden und mit dem Mehl, dem Zucker, dem Ei und dem Salz kräftig verkneten. Den Teig auf einem Teller plaziert und mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft/ Elektroherd 195 Grad vorheizen. Dann eine runde Backform mit Backpapier auslegen und ca. 2/3 des Teiges in die Form drücken, dabei sollte der Rand ungefähr 3cm hoch sein. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und etwa 10 Minuten backen. Den Teig herausnehmen und beiseite stellen. Bitte den Ofen nicht ausstellen!

Für die Füllung die Brombeeren waschen, auf ein dunkles Baumwolltuch geben und sanft trocknen.

In eine flache, kleine Schale ca. 50 ml der Milch geben. Das Puddingpulver mit der Speisestärke, dem Zucker und dem Eigelb in der Milch mit der Gabel glatt rühren. Kurz beiseite stellen.

Die restlichen 450 ml Milch in einem Topf herhitzen und das klumpenfreie Puddingpulver einrühren. Ca. eine Minute lang unter Rühren kochen lassen und dann abkühlen lassen.

Jetzt die Kokosraspeln abwiegen und unter den Pudding heben.

Den Mürbeteig mit Brombeeren auslegen, dann den Pudding darübergießen und zum Schluß mit gehakten Mandeln bestreuen. Jetzt alles ca. 25 Minuten lang weiterbacken. Dann den Kuchen auskühlen lassen. Noch immer den Backofen nicht ausschalten!

Für das Baiser das Eiweiß mit Salz und einigen Spritzern Zitronensaft steif schlagen. Währenddessen den Zucker mit einrieseln lassen und weiterschlagen, bis das steife Eiweiß nicht mehr vom Schneebesen des Rührgerätes rutscht.

Das Ganze in einen Beutel mit großer Spritztülle nach Wunsch geben und kreativ auf dem Kuchen verzieren. Letztendlich den Kuchen nochmals 15 Minuten weiterbacken, bis das Baiser leicht gebräunt ist.

 

Also los und die Zutaten besorgen! Anstatt der Brombeeren könntet Ihr natürlich auch Mirabellen, Zwetschgen, Kirschen, Johannisbeeren oder Stachelbeeren verwenden. Unglaublich kreative Anmerkung der Redaktion.

Brombeer-Baiser-Torte

Brombeer-Baiser-Torte

 

Brombeer-Baiser-Torte

Brombeer-Baiser-Torte

 

Mein Fazit

Das backen wir noch einmal! Das möchtet Ihr auch schmecken, versprochen! Die Brombeer-Baiser-Torte schmeckt herrlich frisch. Das fluffige Baiser nimmt der Torte die Schwere und rundet das Ganze perfekt ab.

Wer diese Torte nachbackt, hinterlässt mir dann unbedingt ein paar liebe Worte im Kommentar-Feld! Mich interessiert brennend, wie die Brombeer-Baiser-Torte bei Euch ankommt, ok?

Was habt Ihr alles mit Brombeeren gebacken?

 

Ein Zuckerkuss aufs Händchen,

Euer Freulein

 

Empfehlung:

Wer Brombeeren genauso liebt wie ich, dem dürfte dieses Rezept der Brombeer-Tartlettes extrem gut gefallen: KLICK

Comments (4)

  1. Herr Bla 4 Wochen vor

    Ein wunderbares „Comeback!“ Ich freue mich schon sehr über die neuen Rezepte und das Backbuch! Phänomenale Nachrichten! 🙂

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 4 Wochen vor

      Dankeschön! Es bleibt spannend beim Freulein! 😍

  2. Cupcakelover*Nadine 4 Wochen vor

    *Freude* Es ist schön, wieder von dir zu lesen und das Buch ist schon vorbestellt… Christmas is coming schon 🎄🥰

    • Autor
      DasFreuleinbackt. 4 Wochen vor

      Aaawwww Nadine! Ich bin direkt berührt 🙊🍀 Zuckerküsse für dich!!! Dein Freulein

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*